Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.

Traditionell lesen an diesem Tag unsere Tutorinnen und Tutoren den 5. Klassen vor.  Aufgrund der aktuellen Einschränkungen sind wir in diesem Jahr den digitalen Weg gegangen – und der macht erstmals eine größere Beteiligung möglich:

Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, außerschulische Kooperationspartner wie Frau Britta Schneider von der Buchhandlung dreizehneinhalb in Würzburg, haben kleine Podcasts aufgenommen und lesen aus Kinder-und Jugendbüchern vor – in vier verschiedenen Sprachen.

Und das Beste zum Schluss: Sogar bekannte Autoren und Künstler sind mit dabei: Lena Hach und Tino Leo lesen exklusiv für unsere MGG-Schülerinnen und Schüler.

Ab Freitag, 20. November 2020 sind alle 5., 6., 7. und 8. Klassen automatisch in unseren schulinternen Vorlese-Kurs auf mebis eingeschrieben. Es muss nur die gewohnte Anmeldung auf mebis erfolgen, dann wird der Vorlese-Kurs automatisch angezeigt.

Wir haben dort ein abwechslungsreiches „virtuelles Bücherregal“ gebaut, in das nach Lust und Laune gegriffen werden kann – und dann heißt es: Hör mal, wer da vorliest!

Viel Spaß beim Zuhören und Weiterlesen!